... mit unseren leckeren Rügener Badejunge Rezepten:

Rügener Badejunge Der Leichte:

Schichtsalat mit Äpfeln, Radieschen & Laugengebäck

Zutaten für 4 Portionen:

Salat

  • 1 Laugenstange
  • 30 g Butter

  • Salz, Zucker

  • 1 Bund Radieschen

  • 1 Bund Schnittlauch

  • 2 Bund feine Rauke
  • 300 g säuerliche Äpfel
  • 1 Rügener Badejunge „Der Leichte“
  • 20 ml Zitronensaft

Dressing

  • 50 ml Apfelessig

  • 20 ml Apfelsaft

  • 20 g Honig

  • 50 ml Salatöl

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Radieschen putzen und klein schneiden. Leicht salzen und zuckern. Schnittlauch fein schneiden und mit Radieschen mischen. Laugengebäck zentimetergroß würfeln und in einer Pfanne in Butter goldbraun braten, dann salzen. Rauke waschen, trocken schleudern und mundgerecht zupfen. Äpfel waschen, fein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Käse würfeln. Dann alle Zutaten in einem Gefäß schichten.
  2. Das Dressing: Essig, Apfelsaft, Honig, Salz sowie etwas Pfeffer verquirlen, dann das Öl nach und nach unterrühren und abschmecken. Dressing kurz vor dem Servieren über den Salat geben.

Rügener Badejunge Bärlauch:

Herzhaftes Zupfbrot mit Zitronenbutter

Zutaten für 4 - 6 Portionen:

Zutaten

  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 150 g weiche Butter

    Salz

  • 1 Rügener Badejunge „Bärlauch“

  • 1 Ciabatta oder helles Krustenbrot

  • 1-2 Beete Gartenkresse

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen. Zitrone heiß waschen,trocknen und Schale fein reiben.
  2. Butter schaumig schlagen, mit Zitronenschale und Salzabschmecken und in einen Spritzbeutel füllen (ersatzweiseeinen Gefrierbeutel benutzen, von dem eine Ecke abgeschnittenwird).
  3. Brot auf der Oberfläche kreuzweise in 2-3 cm Abständenca. 2 cm tief einschneiden. Zitronenbutter in feinen „Streifen“ längs und quer hinein spritzen. Käse in dünne Scheiben schneiden und in den Einschnitten verteilen.
  4. 10-12 Min. im Ofen auf der mittleren Schiene backen. Mit Kresse bestreuen und sofort servieren.

Rügener Badejunge Paprika-Peperoni:

Grill–Weichkäse im
Kräuter–Speckmantel

Zutaten für 4 Portionen:

Zutaten

  • 10 Zweige Thymian

  • 4 Zweige Rosmarin

  • 2 Rügener Badejunge „Paprika-Peperoni“

  • je 8 Blätter Salbei und Basilikum

  • 12 Scheiben Speck, sehr dünn geschnitten

  • 1 kleines Ciabatta, ca. 250 g

  • 40 ml Olivenöl

  • Salz

Zubereitung

  1. Thymian und Rosmarin von den Stielen streifen und fein schneiden. Je einen Käse mit 4 Salbei- und Basilikumblättern sowie etwas Thymian und Rosmarin belegen. Mit jeweils 6 Speckscheiben kreuz und quer fest umwickeln.
  2. Käsepakete auf dem Grill bei mittlerer Hitze je Seite 3-4 Min. grillen.
  3. Währenddessen Ciabatta in dicke Scheiben schneiden, mit Öl bepinseln und salzen, dann ebenfalls kurz auf beiden Seiten grillen. Zusammen mit dem Käse servieren.

TIPP: Kann auch in der Pfanne zubereitet werden.

Rügener Badejunge Der Cremige:

Deftiger Armer Ritter mit karamellisierten Birnen

Zutaten für 6 Portionen:

Armer Ritter

  • 1 Bund Gartenkräuter

  • 6 Eier

  • Salz, Pfeffer

  • 200 ml Milch

  • 120 g Butter

  • 1 Rügener Badejunge

    „Der Cremige“, 250 g

  • 12 dünne Schreiben ovales Mischbrot

Birnen

  • 4 reife Birnen

  • 40 ml Zitronensaft

  • 60 g Zucker

  • 20 g Butter

Zubereitung

  1. Gartenkräuter fein schneiden, mit Eiern verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Käse erst in 2 Hälften, dann in 3 halbmondförmige Scheiben schneiden. Jede Scheibe zwischen 2 Brotscheiben platzieren und fest zusammendrücken (Nudelholz!).
  2. Pakete beidseitig kurz in Milch tunken, abtropfen und durch die Eimasse ziehen. In einer großer Pfanne bei mittlerer Hitze goldgelb ausbacken, dabei einmal wenden. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen.
  3. Birnen schälen, entkernen, in Spalten schneiden und mit 10 ml Zitronensaft beträufeln. In einer Pfanne Zucker karamellisieren. Mit dem restlichen Zitronensaft und Butter ablöschen. Birnenspalten dazugeben und heiß schwenken. Vom Herd nehmen und alles zusammen servieren.

Rügener Badejunge Grüner Pfeffer:

Ofen–Omelett mit Putenbrust

Zutaten für 4 Portionen:

Zutaten

  • ½ Bund Kerbel oder Petersilie

  • 1 Rügener Badejunge „Grüner Pfeffer“

  • 80 g getrocknete Tomaten

  • 150 g geräucherte Putenbrust, am Stück

  • 6 Eier, groß

  • 40 ml Sahne oder Milch

  • Salz

  • Anissamen, nach Wunsch

  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 20 g Butter

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen und eine ofenfeste Pfanne oder Form mit Backpapier auslegen.
  2. Kerbel von den Stielen streifen und fein schneiden. Käse, Putenbrust und getrocknete Tomaten zentimetergroß würfeln. Eier mit Sahne verquirlen und mit Salz sowie Anis abschmecken.
  3. Lauchzwiebeln putzen und fein schneiden, dann in einer Pfanne in Butter anschwitzen. Putenbrust sowie Tomaten dazugeben und kurz mit anschwitzen. Dann mit den restlichen Zutaten vermischen, in die vorbereitete Pfanne füllen und 20 Min. im Ofen auf mittlerer Schiene backen.

Rügener Badejunge Der Sahnige:

Knusperbrötchen mit Apfel–Möhrensalat

Zutaten für 4 Brötchen:

Zutaten

  • 60 g Cashewkerne

  • 200 g säuerliche Äpfel

  • 300 g Möhren

  • ca. 20 ml Zitronensaft

  • ca. 15 g Honig

  • 10 ml neutrales Öl

  • 8 Blätter grüner Blattsalat
  • Salz

  • 2 Rügener Badejunge „Der Sahnige“

  • 4 krosse Brötchen

  • 60 g weiche Butter

Zubereitung

  1. Cashewkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten.
  2. Äpfel und Möhren schälen, dann grob raspeln und mit der Hälfte der Cashewkerne, Zitronensaft, Honig, Öl und Salz abschmecken. Blattsalat waschen und trocken schleudern. Käse in Scheiben schneiden.
  3. Brötchen halbieren, mit Butter bestreichen und mit Blattsalat, Apfel-Möhrensalat, Käse und den restlichen Cashewkernen belegen.

Rügener Badejunge Der Cremige:

Eingelegter Weichkäse mit Süß–Sauer Zwiebeln

Zutaten für 4 Portionen:

Gewürz Öl

  • (mind. 2 Tage zuvor zubereiten)

  • 1 Knoblauchzehe

  • ½ EL Fenchelsamen

  • 1 Bio-Zitrone

  • ½ Bund Thymian

  • je 3 Zweige Salbei, Rosmarin

  • 2 Lorbeerblätter

  • 400 ml Salatöl

  • 2 Rügener Badejunge

Beilagen

  • 120 g rote Zwiebeln

  • 50 g Butter

  • 15 g Zucker

  • 20 ml Apfelessig

  • Salz, Pfeffer

  • ½ Bund Schnittlauch

  • 1 Bund Radieschen

  • „Der Cremige“, 150 g

Zubereitung

  1. Mind. 2 Tage vor Verzehr Knoblauch in Scheiben schneiden. Fenchelsamen kurz in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann im Mörser leicht zerstoßen. Zitrone heiß waschen, trocknen und mit Hilfe eines Sparschälers Schale dünn abtrennen. Kräuter mit Knoblauch, Fenchelsamen, Zitronenschale und Öl auf ca. 60 °C erhitzen, dann abkühlen.
  2. Mit einer Gabel Löcher in den Käse stechen, diesen vierteln und mit Gewürzöl in ein Einmachglas geben (Öl sollte Käse bedecken). Mindestens 2 Tage im Kühlschrank marinieren.
  3. Am Tag der Zubereitung Zwiebeln in Streifen schneiden und in einer Pfanne in 25 g Butter anschwitzen. Mit Zucker glasieren und mit Essig ablöschen. Bei kleiner Hitze 10 Min. weich schmoren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Schnittlauch fein schneiden. Radieschen waschen, vierteln und in einer Pfanne in restlicher Butter bei mittlerer Hitze 5-6 Min. braten. Mit Zucker, Apfelessig, Salz und Pfeffer abschmecken und mit Käse sowie den süß-sauren Zwiebeln servieren. 

TIPP: Zusammen mit getoastetem oder gegrilltem Krustenbrot servieren.